Endlich: Google StreetView für Berlin ist da

18.11.2010 10:17 von Tomas Kayser (0 Kommentare)

Lernen Sie die Umgebung der Apartments kennen

Google Streetview von Apartments Checkpoint Charlie, Berlin Mitte
Google Streetview: Apartments Checkpoint Charlie

 

Jetzt ist es endlich soweit, worauf wir - und sicher auch viele Berlinreisende - gewartet haben. Google Streetview für Berlin und 19 andere deutsche Städte ist endlich online. Wie lange haben wir darauf gewartet. Sicher, es hatten und haben auch eine ganze Menge Leute etwas dagegen, aber man muss auch mal die Vorteile sehen.

 

Jetzt können Sie vorher genau auskundschaften, wo Sie wohnen werden. Machen Sie einen virtuellen Stadtbummel von Ihrem Schreibtisch aus und gehen Sie mal um den Block Ihrer Ferienwohnung, die Sie interessiert.

 

Apartments Checkpoint Charlie: Wir finden, unser Gebäude ist sehr gut getroffen. Zwar ist der obere Teil der Fassade etwas unscharf, aber dafür sieht in man den ersten zwei Obergeschossen die Spiegellung der gegenüberliegenden Fassade in den großen Fenstern der Apartments. Getrachtet man das Gebäude aus nordöstlicher Richtung, sieht man schön das Spiel der alten mit den modernen Fassaden.

 

Leider wurde im Moment der Aufnahme gerade ein Paket ausgeliefert - ein DHL Wagen steht henau vor dem Haus, so dass man keine freie Frontalansicht zeigen kann, aber man hat einen guten Überblick.

Wenn Sie sich nun in Richtung Norden wenden (das Apartmenthaus ist auf der linken Seite)  gelangen Sie über die Kreuzung Charlottenstraße / Leipziger Stzraße - am Gendarmenmarkt vorbei- auf den Prachtboulevard Unter-den-Linden.

 

Nun muss man beim Durchwandern dazusagen, dass die Bilder vom Sommer 2009 sind. Mir fällt nämlich auf, dass man ja alle paar Meter an einer Buaustelle vorbeikommt. Glücklicherweise sind die heute alle abgeschlossen, so dass Sie die Stadt live deutlich besser betrachten und genießen können.

 

Biegen wir aus der Charlottenstraße nach links auf Unter den Linden, müßte man eigentlich im Hintergrund schon das Brandenburger Tor sehen. Schade, leider zu viel Verkehr. Links winken zwei Backpackers, die sicher gerade ein Hostel suchen. Hi there...!

 

Wir behalten die Richtung bei und stoßen auf eine der berühmtesten Kreuzungen in Berlin, von der es schon zur gründerzeit zahllose Fotos gibt: Unter-den-Linden / Friedrichstraße. Links schon wieder eine Baustelle: Aber keine Sorge, die Apartments Upper Eastside sind schon fertiggestellt und hoffentlich vermiete... Teures Pflaster hier :-)

 

Ein paar Meter noch, daaa hinten sehen wir es aufblitzen, das Brandenburger Tor. Links wieder eine Baustelle der U-Bahn Linie 5 - auch schon in Betrieb, zum Glück.

Zurück